Urlaub vom Urlaub

Wie ihr eventuell bemerkt habt, war hier eine Zeitlang Funkstille.

Nach Langkawi haben wir noch einen kurzen Zwischenstopp auf Penang (hierzu folgt noch ein eigener Blogbeitrag) eingelegt, um dann von dort aus direkt in unseren Urlaub zu starten.

„Hä? Urlaub? Seid ihr nicht schon die ganze Zeit unterwegs?“ werdet ihr jetzt möglicherweise fragen. Und ja, sind wir. Genau das – „unterwegs“.

Wir haben so viel gesehen und erlebt, dass wir quasi einen kleinen „Overload“ haben. Die ganzen Eindrücke können wir irgendwie noch gar nicht wirklich verarbeiten und obwohl – oder vielleicht gerade deswegen – wir in Langkawi gefaulenzent haben, brauchen wir davon „meer“ 😉

Wir sind also zurück in unser „Nach-wie-vor-Paradies“ – THAILAND.

Zunächst 6 Tage Ao Nang, Krabi, dann 16 Tage Phuket….und jeden Tag die gleiche Routine….

• lange ausschlafen

• ein Käffchen

• frühstücken gehen

• Strand bis über den Sonnenuntergang hinaus

• Abendessen (Nr. 1)

• zurück ins Hotel, duschen, ausruhen, hübsch machen

• ausgehen auf die Partymeile, ein Getränk oder zwei und ggf Abendessen Nr. 2

• spät in der Nacht wieder ins Hotel, schlafen

…eine wirklich nette Alltagsroutine. Auspannen, genießen, den Sand zwischen die Finger gleiten lassen, das Meer hören, die traumhaften Farben der Natur bewundern…. Das! ist Glück.

Ich bin wirklich unheimlich dankbar, dass ich dies alles so erleben darf.

Diese Zeit des „Kopf abschaltens“ ist unbezahlbar und wahnsinnig wertvoll.

Inzwischen sind wir in Bangkok angekommen, unserer tatsächlich letzten Station, bevor wir wieder nach Hause kommen. Wir sind jetzt schon wehmütig und traurig, dass diese tolle Zeit, die uns sooo kurz vorkam, nun bald vorbei ist.

Eines ist mir jetzt ganz klar geworden…ich bin abhängig!

…abhängig von und süchtig nach Sonne, Strand und Meer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.