Kurztripp nach Griechenland 

Nachdem der Sommer dieses Jahr entschieden hat, hierzulande kein Dauergast sein zu wollen, habe ich beschlossen mich beim Sommer selbst einzuladen.

Und so bin ich heute morgen 4 Uhr in der Früh aus dem Bett gekrochen, habe mich ins Auto gesetzt und bin zum Flughafen gefahren.

Eingecheckt hatte ich bereits von zu Hause.

Neu ist, dass ich das erste Mal nur mit Handgepäck reise. Normalerweise geht das gar nicht. Ohne Duschbad, Shampoo,  Cremes, Deo, Parfum und Kollegen kann ich normalerweise nicht verreisen. Da ich aber tatsächlich nur für 4 Tage weg sein werde, habe ich alles in flugtauglichen Miniausgaben eingepackt und hoffe, dass es langt. Nur auf Parfum musste ich verzichten…Kein Platz mehr! Na gut, dann ohne Duft durch die Welt, wird wohl mal gehen ?

An der Sicherheitskontrolle habe ich dann auch ganz pflichtbewusst mein durchsichtiges Plastikbeutelchen und ganz wichtig -nach einem Computer gefragt – meinen Ebook-Reader ausgepack. Ohne Piepsen durch, Taschen und sonstigen Kram wieder an mich genommen und zum Gate spaziert. Als ich dabei war wieder alles in meine Tasche einzusortieren (ja, ich habe ein System ?)fällt mir doch auf, dass ich das Tablet mitgenommen habe. Das hatte ich komplett vergessen und es somit auch nicht bei der Sicherheitskontrolle ausgepackt…. Hat keinen Menschen interessiert…

Bei jedem Flug wird man so gepolt, was man alles raus legen muss…und so viele unsinnige Regelungen und auch Konsequenzen sind mir schon untergekommen… So musste ich z.B. schon eine halbvolle (in diesem Zusammenhang „halbleere“) Handcreme abgeben, weil sie ein Fassungsvermögen von 150 ml hatte. Dass die Hälfte schon raus war und somit keine 150 ml mehr drin waren, interessierte nicht. …man bot mir aber an, ein letztes Mal meine Hände eincremen zu dürfen…?
Jedenfalls stellt sich beim „vergessen“ dann raus, was den Jungs und Mädels von der Sicherheit tatsächlich auffällt und was nicht.

Gelandet bin ich auf Korfu.

Schnell für 10 € mit dem Taxi zum Hafen,

rauf auf die Fähre und übergesetzt zum Festland nach Igoumenitsa.

Da ich ja von Deutschland nichts mehr gewohnt bin, habe ich mir auf der Fähre gleich den ersten Sonnenbrand geholt ?

Ich liebe den Sommer ! ?

2 thoughts on “Kurztripp nach Griechenland 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.